Elektrosmog Blog

In der heutigen Zeit ist Technik ein unentbehrliches Gut. Sind es nun Mobiltelefone, Mikrowellen, Stromleitungen oder Rundfunksender. Sie alle umgeben und tagtäglich und sollen uns das Leben einfacher gestalten. Doch dieser Fortschritt an Technik hat auch seinen Nachteil. Elektrosmog ist ein umgangssprachlicher Ausdruck welcher elektrische, magnetische und elektromagnetische Felder bezeichnet. Diese entstehen durch den Einsatz von Technik und haben auf Dauer schädigende Auswirkungen auf den Menschen und die Umwelt. Zu den Verursacher von Elektrosmog zählen Stromleitungen, Rundfunksender, W-Lan,  Hochspannungsleitungen oder Mikrowellen. oHoVor allem aber Telefon- und Handystrahlung produzieren die sogenannten elektromagnetischen Felder verursacht. Daher wird die häufige Nutzung des Mobiltelefons stark diskutiert. Der durch Handystrahlung erzeugte Elektrosmog kann nämlich vermehrt zu Kopfschmerzen und Müdigkeit bis hin zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einer Krebserkrankung führen.  Zwar sind es nicht zwingende Folgeerscheinungen von Elektrosmog aber dennoch existent. Daher ist es wichtig sich frühzeitig vor Elektrosmog zu schützen um nicht später an den Auswirkungen zu erkranken, die oft langwierig und schwer zum Behandeln sind. In jedem Fall sollte dem negativen Einfluss von elektromagnetischen Feldern entgegen gewirkt werden.

Mehr dazu finden Sie bei memon.

Be Sociable, Share!

Comments are closed.